Volcano, 2017

Vom letzten Art Ashram haben wir den Duft Zermützels in Form von Hydrolaten mitgebracht: Salbei, Harz, Moos, Waldpilze, Rosenblätter, Pferdeäpfel. Wir beschließen, nicht in Konkurrenz zu Bio-Parfumherstellern zu treten und verstehen doch, dass unser Duft-Produkt eine Verpackung verdient. Wir recherchieren über Haltbarkeit, Ton und Zeit. Über Markenzeichen, Wiedererkennungswert und Reproduzierbarkeit. Dabei entsteht eine Vielzahl von individuellen Tonobjekten in einer Art-Ashram-typischen Handschrift, die wir mit dem neuen Logo signieren. Wir träumen von einer Tonbrennaktion auf einem der letzten zugänglichen Brachen Berlins: Die Baustelle auf der zukünftigen A100. Action Creates Objects, Objects Create Action.

Beteiligte: Klara Adam, Nelli David, Florian Dietrich, Georg Scherlin, Markus Zimmermann

klick!

Art Ashram - interdiceplinary collaborativ partizipativ artist collective

BACK
  • Art Ashram Instagram