Loch nah.jpg

Omphalos, 2020

 

Das Künstlerdorf Schöppingen hat ein Problem, es heißt Landschaftsarchitektur oder besser gesagt kommunale Versprechungen. Die Fläche die als Multifunktionsplatz in den Plänen des Architekturbüros ausgewiesen ist befindet sich direkt zwischen den Atelierhäusern des Künstlerdorfs und verbindet oder trennt die Literatur und Musik von den Bildenden Künsten. Der so genannte Multifunktionsplatz ist ein hochversiegelter, neuer und viel genutzter Parkplatz. Gemeinsam mit anwesenden Stipendiaten bildet sich eine Projektgruppe die, die Idee eines Pflanzlochs in der Mitte der Fläche realisiert um diese mit friedlichen Mitteln zu sprengen. Zur Eröffnung wird auf dem Platz getafelt, Oud gespielt und eine Haselnuss im Loch versengt. Eine Plakette macht auf das Loch in der Mitte des Parklatzes aufmerksam.

 

Beteiligte: Adrian Gutzelnig, Klara Adam, Florian Dietrich mit Branka Saric, Dirk Van Lieshout, Darius Cierpialkowski,und Ivana Plavec

20200922_104121.jpg
Vereinbarung.jpg
dinner.jpg
photo5427258007261131187.jpg