Art Ashram 

 

wurde 2015 von Klara Adam und Florian Dietrich gegründet und bezeichnet einen Ort der gemeinsamen künstlerischen Arbeit. Aus den regelmässigen gemeinsamen Arbeitsaufenthalten entstand ein durchlässiges Kollektiv mit festem Kern und wechselnden Teilnehmer*innen. Allen gemein ist das Interesse, Wissen, Fähigkeiten und Ideen als wirtschaftliche Produktionsmittel innerhalb der Gruppe gegenseitig zur Verfügung zu stellen und so ein eigenständiges Werk zu gestalten, das über die Grenzen des Individuellen hinausgeht.

Art Ashram macht sein Gemeinwesen in unterschiedlichen Formen von Kultur sichtbar. Wir entwickeln neue Geschäftsmodelle, widmen uns der kommerziellen Parfümherstellung, erfinden analoge Mining Games, besiedeln Ausstellungsräume. Es sind Spiele, die mit ihren besonderen Regeln das Publikum zur Komplizenschaft einladen und auf ein kollektives Erlebnis abzielen.  Ironie, Manipulation, Verführung und Witz spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Mit dem Rückgriff auf alte Kulturtechniken hinterfragen wir das gängige Gefüge von Zeit, Arbeit und Produkt. Indem wir die Beteiligten für den Zustand der Selbstvergessenheit sensibilisieren, erhalten Ästhetik, Nützlichkeit und Wert eine persönliche Bedeutung.

 

Im Kernteam von Art Ashram sind Klara Adam, Nelli David, Florian Dietrich, Max Kubitschek, Georg Scherlin und Markus Zimmermann. Hauptwirkungsort ist Berlin.

Art Ashram - interdiceplinary collaborativ partizipativ artist collective

BACK
  • Art Ashram Instagram