One Night Ashram, 2018

Von der Straße gesammelte IKEA-Möbelplatten sind die Materialgrundlage für eine begehbare Skulptur im zeitgenössischen Badfliesendesign, in der an diesem Abend glasierte Ton-Behältnisse wie in einem Flagshipstore präsentiert werden. Mit roten Punkten ausgestattet sind die Besucher*innen eingeladen, die Objekte zu bewerten und damit die Verkaufspreise zu bestimmen. Nach einer kurzen Siegerehrung des meistausgezeichneten Objekts überbrückt ein Glas Sekt den Umbau des modularen Ausstellungsdisplays in eine Produktionsstraße. Im flimmerndem Fabriklicht erklärt der Vorarbeiter, wie der Sieger originalgetreu nachgebildet wird und legt ein Tagessoll von 50 Stück fest. Nach anfänglicher Scheu sind bald alle Arbeitsplätze vergeben. Nicht alle können beschäftigt werden. Zur Entlohnung gibt es anschließend warme Handtücher, kaltes Eis und einen Film. 

Beteiligte: Klara Adam, Nelli David, Florian Dietrich, Georg Scherlin, Markus Zimmermann

Film: Klara Adam, Florian Dietrich, Sandra Böhme (Schnitt), Matthis Bacht, Marion Orfila, Bernd Richter, Anne Weber

Art Ashram - interdiceplinary collaborativ partizipativ artist collective

BACK
  • Art Ashram Instagram